Buch

Daniela Raif

Buch: Søren Sveistrup: Der Kastanienmann

Empfohlen von: Daniela Raif

Es ist Herbst in Dänemark und Kommissarin Naia Thulin wird mit ihrem einsilbigen neuen Kollegen Mark Hess zu einem Tatort gerufen. Eine junge Mutter  wurde brutal ermordet. Das Besondere: Neben ihr finden die Kommissare ein selbst gebasteltes Kastanienmännchen. Als weitere Morde geschehen, tauchen auch immer wieder neue Kastanienmännchen auf. Und Spuren darauf führen zurück zu einem älteren, eigentlich gelösten Fall, in den die Familie der Sozialministerin verwickelt ist.
Søren Sveistrup ist Autor der vielgepriesenen „Kommissarin-Lund“-Krimis. Dies hier wird wohl  (hoffentlich!) eine neue Reihe um das Duo Hess/Thulin. Und da freue ich mich schon jetzt auf weitere Bände. Denn die Geschichte ist spannend erzählt und die beiden Kommissare (mit ihren Ecken und Kanten – natürlich!) wachsen einem schnell ans Herz. Stellenweise geht es recht eklig zu, ich persönlich brauche gar nicht so viele blutige Details in einem guten Thriller, aber diesmal verzeihe ich das, die Story ist ansonsten einfach gut.
Und auch wenn man vielleicht schon einige Seiten vor dem Ende eine Ahnung hat, worauf das Ganze hinausläuft, es bleibt trotzdem bis zum Schluss spannend – versprochen!