Buch

Daniela Raif

Buch: Louise Penny: Hinter den drei Kiefern

Empfohlen von: Daniela Raif

Louise Penny ist in Kanada Bestseller-Autorin, bei uns wurden früher schon zwei oder drei Titel mit ihrem Kommissar Armand Gamache veröffentlicht und gerade  wird sie hierzulande (wieder-) entdeckt. Ihr neuester Krimi „Hinter den drei Kiefern“ hat einen ungewöhnlichen Aufbau. Er startet an einem heißen Sommertag in einem Gerichtssaal in Montreal. Der Fall selbst liegt aber schon über ein halbes Jahr zurück und erst nach und nach erfährt man, was an Halloween und im nachfolgenden nasskalten November  in Kommissar Gamaches kleinem Heimatort „Three  Pines“ in den kanadischen Wäldern geschehen ist. Die zwei Zeitebenen sind toll verwoben, Louise Penny schreibt sehr anschaulich, es wird sehr viel mit heißer Schokolade am Kamin gesessen und gut gegessen. „Three Pines“ ist ein beschaulicher Ort, seine Bewohner kauzig und besonders, es ist daher auch teilweise ein richtiger Wohlfühlkrimi, aber betulich ist er trotzdem niemals! Denn was über den kleinen Ort hinwegrollt, hat internationale Ausmaße.