Medientipps

"Das Geheimnis der Muse" von Jessie Burton

1930 malt die junge Olive versteckt von Ihren Eltern in Spanien der Bürgerkriegszeit und findet sich dabei selbst in einer Welt der Farben und der Formen wieder...

Sie lehnt einen Studienplatz an der Bildakademie in London ab und bleibt in Andalusien, das-geheimnis-der-muse_9783458363293_coververliebt sich nicht nur in die Landschaft, sondern auch in einen Einheimischen, der dort für sein Land kämpft. In dieser turbulenten Zeit lernt sie die wahre Liebe kennen und ohne es zu ahnen nehmen ihr Schicksal in Andalusien, sowie ihre Kunst einen unerwarteten Lauf. Erzählerisch parallel versucht sich Odelle in London der 60er Jahre ein neues Leben aufzubauen und ihren Traum Schriftstellerin zu werden nicht aus den Augen zu verlieren. Diese beiden Frauen werden im Roman von der Autorin Jessie Burton mit einem Gemälde und dem Geheimnis der Muse in Verbindung gebracht.

Liebe, Begierde und Leidenschaft, Trauma und Schicksal und vor allem viel Kunst, Freundschaft und Inspiration, also Dinge, die nicht nur einen guten Roman, sondern auch das Leben selbst ausmachen. Die zwei starken Frauencharaktere, die ihr Leben in einer von Männern bestimmten Welt zu gestalten versuchen sind wirklich gelungen. Obwohl Olive’s Vater Kunsthändler ist, war es beispielsweise damals undenkbar, dass eine Frau eine Künstlerin sein und Werke von großer Bedeutung malen könnte. „Die Meinung, dass nur ein Mann zur wahren Kunst berufen sein könnte, war so weit verbreitet, dass Olive es manchmal sogar selbst glaubte“ (Seite 74-75). Auf der anderen Seite hatte Odelle keinen Mut und Vertrauen ihre Gedichte zu veröffentlichen.

Der Roman ist eine Erzählung auf zwei Zeitebenen mit schönen und malerischen Beschreibungen von London und Andalusien im Sommer, die einen zum Träumen verführen. Für Kunstliebhaber ist der Roman höchst interessant, da auch Fragen wie “Was macht eigentlich ein Kunstwerk aus?“ gestellt und analysiert werden.

Ein spannender Einblick in die Welt der Kunst, ihrer Wahrnehmung und den Weg der Frauen zu einem Selbstbestimmten Leben. Eine absolute Empfehlung!

Evgenia Milioridou