Medientipps

"Der große Sommer" von Ewald Arenz

Warum nicht jetzt schon vom Sommer träumen? Eine wunderbare Einstimmung ist der Coming-of-age-Roman „Der große Sommer“ von Ewald Arenz.

Zu Recht hat er es letztes Jahr auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft.Der große sommer

Frieder ist sechzehn und so sehr mit anderen Dingen beschäftigt, dass er keine Zeit hat fürs Lernen. Das rächt sich. Er droht zum zweiten Mal sitzenzubleiben und von der Schule zu fliegen. Deshalb fällt sein Urlaub dieses Jahr aus. Während die Eltern und vier seiner Geschwister an die See reisen, muss Frieder die kompletten Sommerferien bei seinen Großeltern verbringen und für die Nachprüfungen lernen. Zum Glück hat er noch seine Schwester Alma, seinen besten Freund Johann und Beate, das Mädchen im flaschengrünen Badeanzug. Aber auch die Beziehung zu seinem gestrengen Großvater entwickelt sich und nimmt eine unvorhergesehene Wendung.

Eingebunden in eine leicht sentimentale, rückblickende Rahmenhandlung geht es in diesem Roman um die erste große Liebe, unbeschwerte Sommererlebnisse aber auch um Angst, Krankheit und Tod. Die bezaubernde Sprache lässt einen gleich eintauchen in diese Zeit des Erwachsenwerdens, in das Gefühl, dass alles noch möglich ist, in nostalgische Erinnerungen.

Ein uneingeschränktes Lesevergnügen mit Tiefgang und wieder mal ein Buch, bei dem man sich wünscht, dass es nie zu Ende ist!

Andrea Gast