Jugendbuch

Jugendbuch: Jennifer L. Armentrout: Morgen lieb ich dich für immer

Empfohlen von: Angelina Garrecht

Am ersten Tag auf der neuen Highschool trifft Mallory unerwartet auf Rider, den sie seit 4 Jahren nicht mehr gesehen hat. Denn vor 4 Jahren wurde sie nach einem Vorfall aus der Pflegefamilie gerettet, bei der sie zusammen mit Rider untergekommen war. Seit diesem Tag hatten sie keinerlei Kontakt zueinander und ihre Leben scheinen auf den ersten Blick in völlig verschiedene Bahnen verlaufen zu sein: Mallory versucht nach 4 Jahren Privatlehrer nun wieder Kontakt zu anderen Menschen herzustellen und ihre Zwänge unter Kontrolle zu bekommen. Rider scheint das Geschehene weitaus einfacher verarbeitet zu haben, hat mittlerweile eine Freundin mitsamt großem Freundeskreis. Beide spüren das starke Band, dass sie noch immer verbindet, denn in der Pflegefamilie hatte Rider immer auf Mallory aufgepasst und sie vor schlimmen Dingen beschützt. Diese immer noch vorhandene Vertrautheit finden allerdings nicht alle auf der Highschool toll. Und bald müssen sie sich fragen, ob dieses Band zwischen ihnen immer noch auf denselben Gefühlen füreinander beruht wie vor 4 Jahren.

Jennifer L. Armentrout spricht in ihrem neuen Buch ein ernstes Thema an: Kindesmisshandlung. Und trotz des schweren Themas schafft die Autorin es, dem Buch eine große Portion Freundschaft und Liebe einzuhauchen. Das Bemühen der Beiden, mit dem Geschehenen auf verschiedene Weise umzugehen ist schlüssig. Tiefsinniger als das Cover vermuten lässt!