Buch

Buch: Fredrik Backman: Ein Mann namens Ove

Empfohlen von: Angelina Garrecht

Allmorgendlich dreht Ove seine Runde durch die Reihenhaussiedlung. Er kontrolliert, ob sein Garagentor zugesperrt ist, oveob jemand auf dem Gästeparkplatz schon länger als 24 Stunden parkt, ob die Mülltrennung eingehalten wird und ob alle Fahrräder im Fahrradschuppen untergebracht sind und nicht einfach vor dem Schuppen abgestellt wurden. Doch heute macht er dies zum letzten Mal. Denn heute will sich Ove umbringen, um mit seiner geliebten, bereits verstorbenen Frau wieder vereint zu sein. Gerade als er sich umbringen will, passiert es: der neue Nachbar schrammt mit seinem Autoanhänger Oves Postkasten und dann auch noch Oves Hauswand entlang. Der Tag ist gelaufen! Da der junge Familienvater nicht imstande ist, den Anhänger rückwärts in seine Einfahrt einzuparken, beschließt Ove kurzerhand, das selbst zu tun. Dann ist eben morgen sein letzter Tag auf Erden. Doch warum dieser Tag auch nicht sein letzter sein soll, und wie Ove zu dem Menschen wurde, der er nun ist, das ist eine lange Geschichte :-).

Ein humorvolles Buch über die wirklich wichtigen Dinge im Leben (vor allem die Automarke!), Verantwortungsgefühl und die eine große Liebe. Ein Buch mit mehr Tiefgang, als man zuerst vermutet.