Buch

Ingrid Pohl

Buch: Taiye Selasi: Diese Dinge geschehen nicht einfach so

Empfohlen von: Ingrid Pohl

Mein dritter (literarischer) Gipfelstürmer ist der mit spürbarer Hingabe geschriebene Debutroman von Taiye Selasi „Diese Dinge geschehen nicht einfach so“. Ein kosmopolitisches Familienkaleidoskop, das sowohl die afrikanische, als auch die amerikanische Seele nach empfindet.  Denn in Afrika haben sie ihre Wurzeln, über die ganze Welt sind sie verstreut, auch in den USA – sechs Menschen, die eigentlich eine Familie wären. Zur Beerdigung des Vaters sehen sie sich nach vielen Jahren wieder. Keiner fühlt sich zugehörig, jeder ist auf der Sinnsuche, auf der Suche nach sich selbst. Und findet wider Erwarten das verloren geglaubte Glück – im Zusammenhalt der Familie, der sie entstammen. Denn jeder begreift: Diese Dinge geschehen nicht einfach so! Ja, wie gesagt: Nichts geschieht ohne Grund und Ursache…Wenn der Schmetterling mit dem Flügel schlägt….