Buch

Waltraud Leitmeier

Buch: Helon Habila: Öl auf Wasser

Empfohlen von: Waltraud Leitmeier

Selten ergibt sich die Möglichkeit, Einblicke in die schwarzafrikanische Literatur zu erhalten. Helon Habilas Krimi über die Suche nach der entführten Ehefrau eines britischen Ölmanagers ist da eine der raren Gelegenheiten, einen dieser Einblicke zu bekommen. Der nigerianische Autor schickt einen jungen Journalisten auf die Suche nach der Entführten in das Nigerdelta. Hier herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände, er trifft auf Dorfbewohner, Soldaten, Aufständische und Sektenanhänger. Die anfängliche Euphorie über das schnelle Geld durch die Ölförderung ist längst einer schon fast hoffnungslosen Ernüchterung gewichen. Das Buch rüttelt auf durch die Selbstverständlichkeit, mit der es seine Geschichte erzählt.
Eine bewegende Reise in das „dunkle Herz Afrikas“! „Öl auf Wasser“ hat Anfang des Jahres den 2. Platz des Deutschen Krimipreises in der Kategorie „International“ erhalten.