Buch

Waltraud Leitmeier

Buch: Robert Littell: Philby

Empfohlen von: Waltraud Leitmeier

Kim Philby gehörte zu den Cambridge Five, dem legendären Spionagering während der Zeit des Kalten Krieges. Philby spionierte zusammen mit seinen Studienfreunden Donald MacLean, Guy Burgess, Anthony Blunt und John Cairncross für den sowjetischen NKWD. Der amerikanische Autor Robert Littell schildert in seinem Roman mit dem Untertitel Porträt des Spions als junger Mann nun die Jugendjahre Philbys mit aller schriftstellerischen Freiheit. Aus unterschiedlichen Perspektiven – aus Sicht seiner ungarischen Frau, seines Vaters, der Größen des MI6 und des NKWD – wird Kim Philbys Leben so geschildert, wie es vielleicht tatsächlich so oder so ähnlich war.  Das liest sich, mit ein wenig zeitgeschichtlichen Kenntnissen, unglaublich spannend und fesselnd.
Zur Abrundung empfehle ich die Neuverfilmung von John LeCarrés Roman Dame, König, As, Spion, der ebenfalls von den Cambridge Five inspiriert ist.