Buch

Waltraud Leitmeier

Buch: Julie Otsuka: Wovon wir träumten

Empfohlen von: Waltraud Leitmeier

In einer ganz wunderbaren und poetischen Sprache beschreibt Julie Otsuka das Leben in der Fremde. Eine Gruppe Japanerinnen wandert Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts mehr oder weniger freiwillig in die USA aus, um dort zu heiraten. Die Lebensgeschichten dieser jungen Frauen verwebt die Autorin kunstvoll ineinander, Hoffnungen und Ängste vermischen sich. Dieses Sittenbild beginnt bei der Überfahrt von Japan in die USA und setzt sich fort mit dem Kennenlernen ihrer Ehemänner, der schweren Arbeit in der Landwirtschaft, den Kindern. Und endet tragisch für alle Auswanderinnen, als während des Zweiten Weltkriegs japanische Streitkräfte die Pazifikflotte der USA in Pearl Harbor vernichten und alle Japaner als Staatsfeinde gelten und interniert werden.
Die Autorin hat für ihr Buch 2012 den PEN/Faulkner Award gewonnen und war unter den Finalisten für den National Book Award.