Buch

Daniela Krause

Buch: Christos Tsiolkas: Nur eine Ohrfeige

Empfohlen von: Daniela Krause

Hector und Aisha leben in einem großen Haus in einem Vorort von Melbourne. Er ist Sohn von griechischen Einwanderern und betreibt einige Autowerkstätten, bei denen er eigentlich nur vorbeigeht und nach dem Rechten sieht. Sie ist Inderin, arbeitet als Tierärztin und ist beruflich stark eingespannt. Beide Kinder gehen zur Schule, es fehlt ihnen an nichts. Bei einer Grillparty, die  Aisha und Hector  für ihre Freunde, Familie und Arbeitskollegen ausrichten, passiert das Unfassbare. Ein Cousin von Hector gibt dem dreijährigen Hugo eine Ohrfeige. Sofort sind  alle in heller Aufregung und sogar der Ruf nach der Polizei wird laut, worauf das Fest sofort beendet wird. Diese „Tat“ hat weitreichende Folgen. Jeder der Anwesenden muss nun Stellung beziehen. Die Mutter des kleinen Hugo ist Aishas beste Freundin Rosie und somit schlägt sie sich auf deren Seite, auch weil ein erwachsener Mann kein Kind schlagen darf. Hector erwartet aber, dass sie zu ihm hält,  schließlich handelt es sich ja um die Familie.
Alle Personen werden in einem extra Kapitel charakterisiert und beschrieben. Es kommen alle kleinen Unzulänglichkeiten, Charakterschwächen, Familiengeschichten, Traditionen, Oberflächlichkeiten zutage. Und richtig sympathisch ist keiner der Akteure. Aber alle Personen werden geschickt miteinander verwoben und es ist eine ganz fesselnde Familiengeschichte entstanden, die spannender nicht sein könnte.
Sollte man unbedingt Lesen !