Buch

Daniela Krause

Buch: Tanja Weber: Sommersaat

Empfohlen von: Daniela Krause

Stifter ist Postbote in Germerow, ein kleines Nest vor den Toren Berlins. Die gesellschaftliche Diskrepanz könnte nicht größer sein. Entweder Arbeitslose und Rentner in heruntergekommenen Gartenhäuschen oder wenige sehr gut Verdienende in großen Häusern und Villen. Er hat sich hierhin zurückgezogen, um in Ruhe seine Doktorarbeit zu schreiben, die sich schon mehrere Jahre hinzieht. Aber er hat es nicht eilig. Als Postbote arbeitet er nur, um sich seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.  An einem heissen Sommertag trifft er eine völlig aufgelöste Frau, die ihren dreijährigen behinderten Sohn sucht. Sofort bietet Stifter seine Hilfe an und findet das Kind im Wald vor eine Leiche. Völlig unter Schock trägt er den Jungen zu seiner Mutter und alarmiert erst später die Polizei. Da er blutverschmiert ist, steht er sofort unter Verdacht. Die Ermittlungen übernehmen der übergewichtige aus Bayern stammende Thalmeier und ein junger Kollege…
Ein durchaus sozialkritischer Krimi ohne Zeigefinger und ganz viel Feingefühl ohne Klischee und Kitsch mit Focus auf die Welt aus Film und Fernsehen. Intelligent geschrieben und sprachlich top. Man merkt an vielen kleinen Details, dass Tanja Weber sich in  dieser Szene gut auskennt. (Drehbuchautorin) Für mich der beste deutsche Krimi seit Langem. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung !!!!