DVD

Waltraud Leitmeier

DVD: Restrepo

Empfohlen von: Waltraud Leitmeier

Restrepo nimmt uns mit an einen der gefährlichsten Orte der Welt, nach Afghanistan. Im Korengaltal soll ein Platoon der US-Armee den Bau einer Straße sichern. Wir sehen 15 junge Männer mit Kindergesichtern, die im Bus sitzen und herumblödeln, auf dem Weg zu ihrem Einsatz. Sie kommen sehr schnell in der afghanischen Realität an: Dauerbeschuss, verwundete und getötete Freunde, Ablehnung und Misstrauen bei der zivilen Bevölkerung. Die Regisseure Sebastian Junger und Tim Hetherington filmen mit einer Handkamera, wir sehen die Angst und Verzweiflung in den Gesichtern der jungen Soldaten, auch die Heimatlosigkeit in einem fremden Land, in dem sie nicht willkommen sind.

Die Aufnahmen stammen aus den Jahren 2007-2008, im April 2010 hat die US-Armee den Stützpunkt im Korengatal aufgegeben. Sebastian Junger hat über seine Erfahrungen dort auch ein Buch geschrieben: „War – ein Jahr im Krieg“, das Sie in der Bibliothek entleihen können.

„Restrepo“ war für den Oscar nominiert in der Kategorie Bester Dokumentarfilm 2010 und erhielt auf dem Sundance Film Festival den Grand Jury Prize Documentary.

Diese Filmbesprechung und andere Informationen rund um Filme und DVDs finden Sie ab sofort auch unter http://wandasfilmblog.wordpress.com/. Diskutieren Sie mit!