Buch

Buch: Wolfgang Hohlbein: Wir sind die Nacht

Empfohlen von: Angelina Garrecht

Die 21-jährige Lena lebt mit ihrer alkoholkranken Mutter in einer kleinen, verdreckten Wohnung. Sie verdient sich als Taschendiebin ihren Lebensunterhalt, bis sie eines Tages dem Falschen die Brieftasche klautund kurz darauf sind ihr die Polizei und die russische Mafia auf den Fersen.
Sie sucht in einem Nachtclub zuflucht. Dort wird die Clubbesitzerin Louise auf sie aufmerksam, die eine Vampirin ist. Sie beißt Lena und nach der Verwandlung zum Vampir schließt sie sich Louise und ihren Gefährtinnen Charlotte und Nora an.
Sie genießt das Luxusleben, das ihr doch so fremd ist, bis sie sich in den jungen Polizisten Tom verliebt, was Louise eifersüchtig verfolgt. Zudem werden die vier Frauen weiterhin von der russischen Mafia gejagt.

Wolfgang Hohlbein hat einen Roman geschaffen, der sehr abwechslungsreiche und interessante Charaktere hat, sowie eine packende Handlung. Vampire werden hier definitiv nicht als handzahme Wesen gezeigt.Die Verfilmung von „Wir sind die Nacht“ kommt am 28.10.2010 mit Karoline Herfurth, Nina Hoss und Jennifer Ulrich in die Kinos.