DVD

Daniela Raif

DVD: Saint Ralph: Ich will laufen

Empfohlen von: Daniela Raif

Der Teenager Ralph Walker besucht eine erzkatholische Ordensschule im Kanada der Fünfziger Jahre. Seine Mutter liegt schon lange im Krankenhaus und fällt schließlich ins Koma. Ralph ist trotz seiner misslichen Lage ein aufgeweckter, oft auch frecher und witziger Typ. Beeinflusst von den katholischen Lehren, die ihn täglich umgeben, beschließt, er für seine Mutter ein Wunder zu vollbringen, damit diese wieder aufwacht. Da er wegen Onanierens im öffentlichen Schwimmbecken zum Geländelauf mit älteren Schülern verdonnert wurde, beschließt er den Boston-Marathon für seine Mutter zu laufen und zu gewinnen. Er trainiert hart mit dem jungen unkonventionellen Pater, der die Laufgruppe leitet und der ihn in seinem Vorhaben unterstüptzt, während der Schulleiter die ganze Sache für äußerst blasphemisch hält und ihm Steine in den Weg legt.
Ralph ist also schwer damit beschäftigt zu trainieren, nebenbei muss er sich auch in den Disziplinen Glaube, Reinheit und Gebet stärken, um das Wunder zu ermöglichen. Außerdem verliebt er sich in die schöne Claire, die aber bald beschließt Nonne zu werden. Und er muss sich gegen den Spott der älteren Schüler zur Wehr setzen. Er wird immer schneller und besser, aber den Boston-Marathon zu gewinnen, das wäre wirklich ein Wunder, oder?

Die Geschichte ist mit viel Humor erzählt, gleichzeitig ist sie was fürs Herz und spannend ist sie obendrein. Tolle Schauspieler und ein gelungener Soundtrack tun ein Übriges. Wärmste Empfehlung für diesen kleinen, aber feinen Film!