Historie und Angebot

die verschiedenen Seiten der Gemeindebibliothek Grünwald

Im November 1992 zog die Bücherei in den Neubau an der Südlichen Münchner Str. 7 um, im Februar 1993 war die offizielle Einweihung. Die Gemeindebücherei, die 1997 in Gemeindebibliothek umbenannt wurde, hat sich in dem neuen Haus enorm entwickelt. Wurden 1991 in den alten Räumen noch knapp 65.000 Medien entliehen, so waren es 1995 bereits 111.000 und 2016 sogar schon 240.000 Medien. Der Medienbestand ist von 28.000 Medien auf 52.000 Medien angewachsen.

ZeitschriftenAus den bescheidenen Anfängen im Spitzweg-Stüberl 1925 hat sich ein modernes Dienstleistungsunternehmen entwickelt, das  entsprechend der aktuellen Medienlandschaft  neben den traditionellen Printmedien auch DVDs, Musik-CDs, Gesprochene Literatur auf CD/MP3, Konsolenspiele, eBooks und Brettspiele zur Ausleihe anbietet. Die Medien sind themenbezogen, nach einem logischen Gesamtkonzept aufgestellt. Das erleichtert sowohl das gezielte Auffinden einzelner Titel wie auch das ungezielte Herumstöbern. Über 6000 Leser/innen treffen aus dem Gesamtbestand ihre persönliche Auswahl. Während der 33 Öffnungsstunden pro Woche genießen zahlreiche Benutzer/innen der Bibliothek das Angebot, bei einer Tasse Kaffee in einer Zeitschrift zu blättern oder in einer der sechs Tages- und Wochenzeitungen zu lesen.

Durch fachkundige Beratung bietet die Gemeindebibliothek eine kompetente Vermittlung ihres Medienangebotes. Die Kunden und Kundinnen können aber auch selbst an den vier Leserauskunftsplätzen im Bestand recherchieren. Der Grünwalder Bevölkerung wird durch moderne Informations- und Kommunikationstechnik ein schneller Zugriff auf Informationen aller Art ermöglicht. Zwei öffentlich zugängliche Internet-PCs sind für Recherchen unserer Leser/innen vorhanden, die sich aber auch alternativ über WLAN kostenlos und bequem mit  eigenem Endgerät ins Internet einwählen können.

Personen, die aus Gesundheits- oder Altersgründen nicht mehr in die Bibliothek kommen können, werden seit 1996 per BUCHMOBIL mit Medien aus dem Gesamtbestand der Bibliothek versorgt.

Zur Zielsetzung der Gemeindebibliothek gehört nicht nur die Bereitstellung von Medien und Informationen, sondern besonders auch die Vermittlung von Medien und Strategien zur Informationsbeschaffung. Ein wichtiger Baustein sind Führungen für spezielle Gruppen. Mit hohem Arbeitsaufwand und großem Engagement werden Führungen realisiert, darunter Einführungen in Web-2.0-Anwendungen, Führungen für Fachleute aus dem Bibliothekswesen bis hin zu Einzelberatungen bei der Nutzung einzelner Medientypen (eBooks!). Das Lesen und die Leseförderung sind ein zentraler Aufgabenbereich der Bibliothek. Mit einem Anteil von ca. 70% hat das Buch immer noch den mit Abstand höchsten Anteil im Medienbestand der Bibliothek. Regelmäßig werden Veranstaltungen und Führungen für Kinder aller Altersstufen durchgeführt, um ihnen Spaß am Lesen und am Umgang mit Literatur zu vermitteln. Zu Vorlesestunden, Klassenführungen, Autorenlesungen und anderen Aktionen kommen jährlich über 1500 Kinder in die Bibliothek. Kabarett und Kino gehören zu unseren Programm-Highlights für die Erwachsenen.

 

Letzte Änderung: 07.03.2017