Lesetipps für Kids

Sabine Bohlmann: Wie ich Fräulein Luise entführte…

13. November 2017

 

Greta, 10, Fräulein Luise, fast 80, Sam mit Gitarre und Hund Moses begeben sich auf eine abenteuerliche Reise in einem alten Auto. Richtung Frankeich, Luises Jugendliebe zu suchen.

 

 

 

 

Bill Cotter: Nicht drücken!

13. November 2017

 

Ein roter Knopf, der nicht gedrückt werden soll… wer hält denn so was aus? Was wohl passiert, wenn man ihn doch drückt?!? Ein Mitmach-Spaß für neugierige Kinder ab 2 Jahren.

 

 

 

Tilman Röhrig: In 300 Jahren vielleicht (Neuausgabe)

13. November 2017

Hunger, Elend und Furcht bestimmen das Leben in Eggenbusch im Jahre 1641. Nur wenige Menschen können sich noch an die Zeit vor dem Krieg erinnern. Gegen die Not, den Krieg mit seinen plündernden Soldatenhorden und die Angst vor der Pest setzt der 15-jährige Jockel seine Liebe zu Katharina und die Hoffnung, dass irgendwann wieder Friede sein wird: in dreihundert Jahren vielleicht.
Schon 1984 mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Immer noch zeitlos und aktuell.

 

 

Katherine MacGee: Beautiful Liars Band 1: Verbotene Gefühle

13. November 2017

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.
Science Fiction, Liebe, New York, Intrigen, die Schönen und Reichen: Was für eine Mischung.

 

 

Was arbeitest du?

12. Oktober 2017

 

Lokführer, Kapitän, Tierärztin, Lehrerin … Kinder haben viele Ideen, was sie später einmal werden möchten. Dieses Buch stellt verschiedene bekannte, aber auch außergewöhnliche Berufe in unterschiedlichen Arbeitsumgebungen vor: vom Hausmeister über den Journalisten bis zum Astronauten, von der Fitnesstrainerin über die Landschaftsarchitektin bis zur Primaballerina. Da ist bestimmt jeder Berufswunsch mit dabei.

 

 

 

Jenna Evans Welch: Love & Gelato

5. Oktober 2017

 

Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird …

 

 

Rainbow Rowell: Fangirl

5. Oktober 2017

Die Zwillinge Cath und Wren sind unzertrennlich, bis Wren beschließt, dass ihr Jungen und Partys wichtiger sind als das gemeinsame College-Zimmer. Ein harter Schlag für Cath, die sich immer weiter in ihre Traumwelt zurückzieht: Beim Lesen und Schreiben von Fanfiction lebt sie ihre Vorstellungen von Liebesbeziehungen aus. Mit Erfolg – Tausende Leser folgen ihr. Doch als Cath dann Nick und Levi näher kennenlernt, muss sie sich fragen, ob sie nicht langsam bereit ist, ihr Herz echten Menschen zu öffnen…

 

 

 

Horst Klein: Haltet den Dieb!

6. September 2017

In unsrem Alphabet ja wirklich alles steht.
Doch würd man Buchstaben stehlen, würd uns dann was fehlen?
Ganz im Gegenteil! Denn der Buchstabendieb, der in diesem ABC- Büchlein umgeht, sorgt nicht nur für Chaos, sondern auch für jede Menge Ratespaß und Lacher. Auf jeder Doppelseite erwartet die Leser ein witziger Rätselreim zu einem verschwundenen Buchstaben des Alphabets. Verblüffend, wie schnell da aus der Bauchtänzerin eine Buchtänzerin oder aus der Kuscheldecke eine Kuschelecke wird. In seinem handlichen Format ist das witzig-bunt-bebilderte Büchlein nicht nur eine spielerische Lese-Starthilfe, sondern auch ein ideales Geschenk für Klein und Groß.

Dieses ABC-Buch ist witziger als die Polizei erlaubt!

 

Théo Guignard: Labyrinthe

6. September 2017

In dieses wirklich außergewöhnliche Buch hat der französische Illustrator sechzehn großformatige Labyrinthe verpackt: in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, wunderschön und vielfältig illustriert!
(Und alle, denen der Weg verborgen bleibt, finden am Ende die Auflösungen.)
Kunst nicht nur für Kinder, spielerisch, spannend und herausfordernd.

 

 

David Smith: Wenn die Welt ein Dorf wäre

6. September 2017

Wenn wir uns die Weltbevölkerung als Bewohner eines Dorfes vorstellen, in dem hundert Menschen wohnen, wie würde dieses Dorf aussehen? Jede Person im Dorf würde 67.500.000 Menschen aus der wirklichen Welt repräsentieren.
Welchen Nationalitäten würden die Menschen angehören? Welche Sprachen würden sie sprechen? Wie alt wären sie? Was würden sie essen? Wie viele von ihnen könnten lesen und schreiben? Und: Wie würde die Zukunft dieses Dorfes aussehen?
Fragen über Fragen. Die Antworten kann man sich bei einer Weltbevölkerung von mehr als 6,5 Milliarden Menschen kaum vorstellen. Anhand eines Dorfes mit nur hundert Menschen werden sie plötzlich greifbar und verständlich.